SKK Mörslingen 1977 e.V.

SKK Mörslingen I gewinnt den Krimi beim SV Zuchering

Mit einem Sieg kehrt der SKK Mörslingen vom Sonntagsspiel in Zuchering zurück. Den mitgereisten Fans wurde ein nervenaufreibendes Match geboten. Tagesbester Spieler war Kapitän Bernd Steinbinder mit 592 Kegel (V:389/A:203). Die dritte Niederlage in Folge kassierten die Herren II. Einen Sieg gab es für den SKK Mörslingen G1, die G2 ging jedoch leer aus.

Bayernliga
SV Zuchering I – SKK Mörslingen I 3:5 (3248:3290). Der SKK ging mit Bernd Steinbinder und Dennis Zohner in das Match. Steinbinder gewann klar seine Partie gegen Markus Schuller und erspielte 84 Holz plus für den SKK. Zohner unterlag leider Christian Lösel. Zwischenstand 1:1 / + 29 Holz für Mörs-lingen. Im Mittelpart unterlagen sowohl Thorsten Nippert und Thomas Weber und mussten die Punkte den Zucheringern überlassen. Nun führten die Gastgeber mit 3:1 und einem Vorsprung von 37 Kegeln. Es war noch alles drin. Mit Fabian Frank und Daniel Karmann schickte der SKK seine zwei routinierte Schlussspie-ler auf die Bahnen. Und beide bewiesen wieder einmal mehr ihre Nervenstärke und Kampfeswillen. Nach dem ersten Durchgang war der Holzrückstand schon wett gemacht und es zählte die Mannschaftspunkte zu gewinnen. Frank gewann klar gegen Thomas Bleier und erzielte mit 207 Holz ein gigantisches Abräumer-gebnis. Auch Karmann holte den Punkt im Duell mit Lorenz Philipp.
Die SKKler konnten den Sieg auf ihre Seite ziehen und gewannen die Partie im Abräumen (72 Holz mehr als Zuchering). Es war ein spannender Wettkampf für Spieler und Zuschauer. Der Jubel nach dem Sieg war groß.
Ergebnisse: Schuller – Steinbinder 0:1 (1:3/508:592), Lösel – Zohner 1:0 (3:1/557:502), Baumgar-ten – Th. Nippert 1:0 (3:1/575:546), Suchy – Th. Weber 1:0 (2:2/559:522), Bleier – F. Frank 0:1 (0:4/535:579), Lorenz - Karmann 0:1 (1:3/514:549).

 

Bezirksoberliga
SpG Bausch-Holzheim I – SKK Mörslingen II 6:2 (2981:2890). Für Mörslingen eröffnete Peter Laßmann und Daniel Karmann das Spiel auf den sehr zähen Bahnen in Wertingen. Laßmann kam überhaupt nicht zurecht und verlor seinen Punkt deutlich. Karmann erkämpfte sich nach dem verlorenen ersten Satz die restlichen drei SP für sich und gewann sein Match. Die Gastgeber gingen mit 1:1 und 42 Kegel in Füh-rung. In der Mittelpaarung holte Thomas Weber seinen Punkt. Uwe Färber verlor sein Duell deutlich gegen Christian Niesner. Vor dem Schlussdrittel standen 2:2 MP auf der Anzeigetafel, aber 56 Holz mehr für die Gastgeber. Matthias Nippert verlor gegen den Tagesbesten Andreas Krakowka (531 Kegel), und auch Wolf-gang Lang hat gegen Patrick Kerle das Nachsehen. Der Derbysieg ging somit nach Bausch-Holzheim.
Ergebnisse: Hitzler – P. Laßmann 1:0 (4:0/461:383), Pogoreutschnig – Karmann 0:1 (1:3/473:509), Schweizer – Th. Weber 0:1 (1:3/487:508), Niesner – Färber 1:0 (4:0/523:488), Krakowka – M. Nippert 1:0 (3:1/531:516), Kerle – Lang 1:0 (2:2/506:486).

Kreisklasse
SKK Mörslingen G1 – SKV Goldburghausen G1 5:1 (2014:1973). Die Punkte blieben in der Schlössle Kegelarena. Tagesbester war Armin Ritter mit 533 Holz.
Ergebnisse: Ph. Weber – Förstner 1:0 (4:0/520:475), Ritter – Allgeyer 1:0 (3:1/533:499), Veh – Götz 0:1 (1:3/443:525), Bobinger – Volk 1:0 (3:1/518:474).

Kreisklasse A
SKK Mörslingen G2 – TSV Rain G1 0:6 (1661:1881). Keinen guten Tag erwischte die G2 des SKK. Sie mussten alle Punkte den Gästen überlassen.
Ergebnisse: Körle – Kollmann 0:1 (0:4/380:458), J. Frank – Mitschke 0:1 (1:3/396:470), K.Laßmann / Erdmann – Dietrich 0:1 (1,5:2,5/465:480), Laber – Dikautschitsch 0:1 (1:3/420:473).

SKK Mörslingen reist nach Zuchering

Wegen einer Spielverlegung tritt Bayernligist SKK Mörslingen beim SV Zuchering am Sonntag, 14.00 Uhr an. Die Tabelle ist nach drei Spieltagen noch nicht aussagekräftig. Beide Teams können 4:2 TP aufweisen, doch die Zucheringer konnten bis jetzt die höheren Mannschaftsergebnisse erzielen. Die Bahnen der Gastgeber sind bei den SKKler beliebt, in den letzten Aufeinandertreffen konnte meist was zählbares mitgenommen werden. Die Mannen um Kapitän Bernd Steinbinder gehen motiviert in diese Partie.
In der Bezirksoberliga tritt der SKK Mörslingen II am Samstag um 15.30 Uhr zum nächsten Derby bei der SpG Bausch-Holzheim I in Wertingen an. Beide Teams konnten bis jetzt erst ein Spiel gewinnen. Ein Punktgewinn ist somit für beide Mannschaften extrem wichtig.
Die weiteren Spiele am Samstag: 12.00 Uhr, SKK Mörslingen G2 – TSV Rain G1; 15.30 Uhr, SKK Mörslingen G2 – SKV Goldburghausen G1

Gewonnen, aber nicht überzeugt

Gegen ersatzgeschwächte Augsburger gewann Kegel-Bayernligist Mörslingen 7:1 (3213:3114). Dennoch will ergebnistechnisch der Knoten in der Schlössle-Kegelarena noch nicht platzen: Für die Tagesbestleistung reichten dem Ex-SKKler in Reihen der Gäste, Patrick Krahammer, 559 Holz. Die „Zweite“ steckte eine weitere Niederlage ein, die Teams G1 und G2 kehren sieglos nach Mörslingen zurück.

Weiterlesen

Augsburger Gäste in der Schlößle-Arena

Mit dem Ex-SKKler Patrick Krahammer tritt MBB-SG Augsburg am Samstag (11.30 Uhr) in der Schlößle-Arena gegen Mörslingens Kegel-Herren I an. Die Gäste sind mit zwei Niederlagen in die Bayernliga-Saison gestartet, der Gastgeber weist ein ausgeglichenes Tabellenkonto auf. Eine Steigerung gegenüber dem jüngsten Heimspiel ist Pflicht für Mörslingen, für das es ebenfalls noch nicht optimal läuft. Im Anschluss findet um 16 Uhr die BOL-Partie zwischen Mörslingen II und dem FV Gerlenhofen I statt. Beide Teams konnten im laufenden Spielbetrieb je eine Partie für sich entscheiden.

Weitere SKK-Spiele: 9.30 Uhr, SSV Höchstädt G1 – Mörslingen G1; 13.30 Uhr, SpG Bausch-Holzheim G2 – Mörslingen G2.

Mörslingen quittiert deutliche Niederlagen

Die Bayernliga-Mannschaft der Mörslinger Herren-Sportkegler kehrte mit einer 1:7-Niederlage (3327:3393) aus dem Allgäu zurück. SKK-Tagesbester war Fabian Frank mit 573 Kegel, der auch für den einzigen Mannschaftspunkt sorgte. Die „Zweite“ traf es noch härter, sie verlor das BOL-Derby in Bächingen gar mit 8:0.

Weiterlesen

SKK-Gastgeber müssen nach Betzigau umziehen

Das erste Auswärtsspiel der neuen Kegel-Saison bestreitet der Bayernligst SKK Mörslingen bei Goldener Kranz Durach. Spielbeginn am Samstag ist um 13.00 Uhr – jedoch wird nicht wie gewohnt in Durach gespielt: Die Allgäuer mussten auf die Bahnen in Betzigau umziehen und stehen nach ihrem verlorenen Auftaktspiel unter Zugzwang. Die Mörslinger um Kapitän Bernd Steinbinder möchten beweisen, dass sie an die Auswärtsstärke der vergangenen Jahre anknüpfen können. Die Herren II des SKK reisen um 16.00 Uhr zum SKC Bächingen. Die Mannschaft versucht im Lokalderby einen weiteren Sieg einzufahren.

Deutlicher Sieg für Mörslingen II

Auch die Herren II gewannen daheim. Und das gegen die SpG Landsberied - TuS FFB mit 7:1 (3100:2820) recht klar. Am Start holten Andreas Engelmayer und Michael Baur Punkte für den SKK. Baurs Gegner musste nach 90 Wurf verletzungsbedingt aufgeben. In der Mittelpaarung ließ Tagesbester Matthias Nippert (540) seinem Kontrahenten keine Chance und holte alle vier Satzpunkte. Uwe Färber gewann ebenfalls deutlich. Mörslingen II baute seinen Vorsprung auf 4:0 und plus 279 Holz aus. Die Schlusspaarung konnte befreit aufspielen. Jedoch fand Peter Laßmann nicht zu seinem Spiel und unterlag Jonas Krüger. Wolfgang Lang holte dagegen den Punkt.

Weiterlesen

Mörslinger Saisonauftakt gelungen

Mit 5:3 (3277:3243) fuhr die Herren-Mannschaft des SKK Mörslingendaheim gegen die SpG Peiting-Schongau zum Auftakt gleich den ersten Sieg der Kegel-Bayernligasaison ein. Tagesbester war SKKler Fabian Frank mit 568 Kegel.

Weiterlesen

Mörslinger Teams legen los

Mit großer Vorfreude  beginnt am Wochenende für die Bayernliga bis hin zur Kreisklasse die neue Kegelsaison 2021/2022. Der SKK Mörslingen geht mit zwei Herren- und zwei gemischten Mannschaften an den Start. Verstärkung holte sich der SKK mit Dennis Zohner als aktiven Spieler, muss jedoch auch einen krankheitsbedingten Ausfall verkraften. Mit dem Trainingseifer im Verein ist die Vorsitzende Birgit Erdmann jedoch sehr zufrieden.Die neue Saison im Gsthof „Schlössle“ wird durch die Bayernligamannschaft des SKK am morgigen Samstag, um 11.30 Uhr eröffnet. Sie haben die SpG Peiting-Schongau I zu Gast. Im Anschluss empfängt die „Zweite“  in der BOL um 16.00 Uhr die neu formierte SpG Landsberied-TuS Fürstenfeldbruck.

Die „Dritte“ und „Vierte“ muss sich leider noch eine Woche gedulden. Es bleibt zu hoffen, dass die Saison 2021/2022 zu Ende gespielt werden kann. „Das Wichtigste ist die Gesundheit aller Beteiligter“, so Erdmann.

Erfolgreicher Saisoneinstieg für Herren II

In der Bezirksoberliga schlugen die gastgebenden Herren II den FV Gerlenhofen 6:2 (3255:3242). Andreas Engelmayer holte am Start einen Rückstand auf und erlämpfte sich noch seinen Punkt. der nach 60 Wurf für Daniel Karmann eingewechselte Thorsten Nippert spielte fulminant auf (313 Holz) und drehte das Duell ebenfalls. In der Mittelpaarung gewann Uwe Färber, während Michael Baur verlor. Im Schlusspart gewann Kapitän Peter Laßmann klar. Wolfgang Lang fand nicht zu seinem Spiel und unterlag dem Tagesbesten Udo Bühler (573 Holz). Nur 13 Holz Gesamtdifferenz bedeuteten letztlich den Sieg für die Hausherren.

Weiterlesen