SKK Mörslingen 1977 e.V.

Erfolge des Vereins

Der SKK Mörslingen ist einer der erfolgreichsten Vereine der Umgebung und kann dies mit jeder Menge Titel untermauern. In der nun beinahe 35-jährigen Vereinsgeschichte konnten von Teams des Kegelklubs bislang 27 Meisterschaften errungen werden. In Pokalwettbewerben stehen 19 Titel zu Buche. Als größter Erfolg muss der Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd im Jahre 2007 gesehen werde, gefolgt von der Pokalfinalteilnahme im Classic-Pokal auf Bayernebene im Jahr 2000, welches gegen den SKC Victoria Bamberg in Karlstadt mit 5103:5689 verloren wurde. Dadurch konnte man sich für den Classic-Pokal auf Bundesebene qualifizieren.

Auch auf Einzelmeisterschaften waren Sportler des SKK sehr erfolgreich. So konnten bislang 108 Kreismeistertitel in den verschiedensten Altersklassen und Disziplinen errungen werden. Auf Bezirksebene konnten bis heute 21 Einzeltitel von SKK-Keglern erzielt werden.
Für Bayerische Meisterschaften qualifizierten sich bis jetzt 56 Sportler bzw. Paare. Dabei konnte Valeria Bauer im Jahr 2007 den Bayerischen Meistertitel bei den Seniorinnen A erringen. 2015 wurde Benedikt Ruschitzka bei der Jugend U14 ebenfalls Bayerischer Meister. Bernd Steinbinder konnte mit Partner Thomas Weber im Tandem Herren 2011 eine Silbermedaille erkegeln. 2013 wurde das Tandem Uwe Färber und Stephan Petrowitsch bayerische Meister.
Auf Deutschen Meisterschaften war der Verein bis heute mit 9 Startern vertreten. Teilnahmeberechtigt waren hierzu Christans Sterns insegsamt dreimal sowie Bernd Steinbinder zweimal, Fabian Frank und Valeria Bauer und Mike Kell. Benedikt Ruschitzka wurde 2015 deutscher Vizemeister bei der Jugend U14.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.